zurück zur Übersicht
18. März 2020

Corona-Sorgen-Hotline

Beitrag teilen
Sie fühlen sich alleine, Sie belastet diese außergewöhnliche Situation oder Sie suchen jemanden zum Reden?

 
Bei der Corona-Sorgen- Hotline des Landes Tirol und der Diözese Innsbruck haben PsychologInnen, PsychotherapeutInnen und Lebens- und SozialberaterInnen ein offenes Ohr für Ihre Probleme und unterstützen Sie in dieser schwierigen Zeit.

• Die Corona-Sorgen-Hotline Nummer 0800 400 120 ist von 8 bis 20 Uhr erreichbar.
• Außerhalb dieser Zeit steht Ihnen die Telefonseelsorge unter Nummer 142 rund um die Uhr – auch auf www.onlineberatungtelefonseelsorge. at – zur Verfügung.

Speziell für Frauen
Gerade in dieser außergewöhnlich herausfordernden Zeit sind Gewaltprävention und Opferschutz besonders wichtig. Speziell Frauen können sich an folgende Einrichtungen wenden:
• Notrufnummer des Tiroler Frauenhauses: 0512 342112. Diese ist rund um die Uhr erreichbar. Zusätzlich bietet das Tiroler Frauenhaus eine Online-Beratung an:
wohnen@frauenhaus-tirol.at
• Frauenhelpline: 0800 222 555. Eine telefonische Beratungseinrichtung für alle Opfer von familiärer Gewalt bzw. von Gewalt in Beziehungen.

Hotline zur Bewältigung des familiären Alltags
Die Erziehungsberatung des Landes Tirol leistet eine Hilfestellung, wenn Eltern nicht wissen, wie sie ihren Kindern diese außergewöhnliche Situation erklären können und gibt Tipps zur Bewältigung des familiären Alltags: • Erziehungsberatung des Landes Tirol: 0512 508 2972 (erreichbar MO bis DO von 08 bis 16 Uhr und FR bis 12 Uhr)
 

Letzte Ausgaben