Seiteninhalt

23. Mai 2022

Alte Sorten – neu entdeckt!

Fisser Imperialgerste, Chrysanth Hanser Roggen, Steiners Roter Tiroler Kolbendinkel – all diese Getreidesorten sind echte Tiroler, die dank der Tiroler Genbank eine Renaissance erleben.

23. Mai 2022

Für alle Felder forschen am Forschungsbauernhof Imst

Forschung, Lehre und Praxis direkt auf dem Feld: Genau das betreibt das Land Tirol gemeinsam mit der Uni Innsbruck seit bereits fünf Jahren auf einem 3,5 Hektar großen Areal in Imst.

23. Mai 2022

Die Schatztruhe alter Landsorten für die Zukunft öffnen

Obernberger Schwarzhafer, Chrysant- Hanser-Roggen, Rotholzer Trockenbohne, Zwiebel-Wagger, Fisser Imperialgerste und viele mehr – all diese alten Landsorten liegen in der Tiroler Genbank und werden vermehrt auch wieder auf den Feldern angebaut.

23. Mai 2022

100 Jahre Tiroler Genbank: Vielfalt, kulturelles Erbe und Zukunftsaktie

Vor 100 Jahren wurde der Grundstein für die Tiroler Genbank – einer Sammlung landwirtschaftlicher Kulturpflanzen aus Tirol und dem alpinen Raum – gelegt.

16. Mai 2022

Leicht Lesen

Dieser Text ist in leicht verständlicher Sprache geschrieben.

16. Mai 2022

Der Teuerung auf den Grund gehen

Von Benzin über den Elektroherd bis hin zu Grundnahrungsmitteln – unzählige Produkte haben in den vergangenen Wochen markante Preisanstiege zu verzeichnen. Die Gründe dafür sind vielfältig und nicht immer nachvollziehbar. Die Landeszeitung hat bei Professor Johann Scharler, Leiter des Instituts für Wirtschaftstheorie, -politik und -geschichte an der Uni Innsbruck, nachgefragt.

Letzte Ausgaben